FICO

FICO verwendet Box: Für sichere Zusammenarbeit und File Sharing

FICO, bekannt durch FICO Score, ist ein Analytik-Softwareunternehmen, das die weltweit wichtigsten Banken in den Bereichen Risikoverwaltung, Betrugsbekämpfung, Aufbau guter Kundenbeziehungen und Einhaltung staatlicher Vorschriften unterstützt. FICO arbeitet außerdem für 95 % der Finanzinstitute und alle 100 Kreditkartenherausgeber in den USA.

FICO hat mit fast 3.000 Angestellten und 25 Zweigstellen auf sechs Kontinenten eine weit verstreute Belegschaft und kommuniziert durchgehend mit externen Mitarbeitern. Veraltete lokale Content Systeme wie Sharepoint konnten die Bedürfnisse in Bezug auf Sicherheit und Mobilität nicht erfüllen.

FICO hatte Probleme beim internen und externen Freigeben von Dateien und die Mitarbeiter verwendeten nicht genehmigte Lösungen zur Freigabe von Dateien außerhalb der Firewall. Veraltete Infrastruktur führte bei FICO außerdem zu einem eingeschränkten Zugriff für den Außendienst, limitierter mobiler Produktivität sowie zeitintensiver VPN-Verwaltung.

 

Box schafft die sichere Verbindung zwischen Mitarbeitern und Daten

Nach der intensiven Suche einer Cloud-Lösung wählte FICO Box als perfekte Plattform zur sicheren Zusammenarbeit - selbst in mobilen Umgebungen - und gleichzeitig integrierbar mit vorhandenen Anwendungen.

Mit Box als Collaboration Plattform bei FICO ist das interne als auch das externe Teilen von Daten unkompliziert und sicher. Mitarbeiter können Dokumente jeder Größe mit beliebigen Personen gemeinsam nutzen und gleichzeitig alle Inhalte passwortgeschützt und mit selbst definierten Zugriffsebenen sichern. FICO hat außerdem in weitere cloudbasierte  Dienste wie Salesforce und Jive investiert und kann durch die vorhandene Integration mit Box noch besser von dieser Investition profitieren.

„Box hatte die besten Antworten auf die Fragen unseres Sicherheitsteams. Es automatisiert den Prozess, sodass wir proaktiv alle potenziellen Probleme erkennen und darauf reagieren können.“

— Carl Samberg, Director of IT, FICO

Mithilfe von Box können die Mitarbeiter von FICO jetzt sicher und ortsungebunden zusammenarbeiten und Dateien freigeben, ohne ihre aktuellen Anwendungen zu verlassen. Außerdem war FICO von den Sicherheits- und Compliance-Funktionen von Box beeindruckt, vor allem von den SSAE 16-Audits und den Administrationstools von Box, die 100 % Transparenz ermöglichen. Da FICO so viele sensible personenbezogene Daten verarbeitet und speichert, ist Sicherheit eine Priorität für jede Plattform, mit der Inhalte von FICO in Berührung kommen.

 

FICO verzeichnet Verbesserungen in allen Abteilungen

Für Vertrieb und Marketing haben sich mit Box die Markteinführungszyklen für verkürzt, die Mobilität bei der Arbeit wurde drastisch erhöht, die Datensicherheit wurde optimiert und der Arbeitsaufwand für die IT-Wartung wurde reduziert. Bevor Box zum Einsatz kam, hatten Außendienst-Mitarbeiter nur eingeschränkten VPN-Zugriff auf Marketingmaterialien, Demos und Produktinformationen und konnten oft nur auf veraltete Dateien zugreifen.

Durch Box erhalten Vertriebsmitarbeiter an jedem beliebigen Ort rund um die Uhr Zugriff auf die aktuelle Version jeder benötigten Datei. Im Marketing zentralisierte Box das Teilen mit externen Partnern, sodass die Zusammenarbeit unkomplizierter und die Time-to-Market verkürzt wurde.

Box hat außerdem die sichere mobile Produktivität massiv gefördert, eine wesentliche Anforderung bei FICO. Durch Box können die Mitarbeiter bei FICO nicht nur mühelos Dateien in der Vorschau anzeigen, sondern sie freigeben, aufrufen, bearbeiten und wieder in Box speichern – ortsungebunden und von jedem Gerät aus. Schlussendlich war FICO in der Lage, das firmeneigene Dateisystem abzuschaffen, dessen Verwaltung sehr arbeitsintensiv war. Box ist eine Self-Service-Lösung, die nur einen geringen Schulungs-, IT-Wartungs- und Supportaufwand erfordert.

„Wir haben ein paar Schulungen im Vorfeld angesetzt, und das war‘s auch schon. Durch Box kann ich sehr viel Zeit einsparen, denn ich bekomme nicht mehr so viele Anfragen wie vorher.“

— Carl Samberg, Director of IT, FICO